StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Kapitel 1 ~ Erelion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Di Apr 16, 2013 6:42 am

Ethiel

Nachdem Aypha auf ihn zugestürmt war, drohte der Blutmagier ihm mit gegen Gewalt, falls es zu einer Handgreiflichen Situation kommen sollte. Der Magier hatte schon Recht, falls es zu einem Kampf kam wäre er im Vorteil. Aber insgeheim hoffte sie, dass es gar nicht erst zu einem Streit kam. Aber da der Wolf es nicht drauf angelegt hatte, ging sie stark davon aus, dass es - vorerst- friedlich blieb.
Da liegst du falsch. Es mag sein, dass sich normale Gestaltwandler von den dämonischen unterscheiden müssen, da sie nicht zu einer Art gehören, aber ich schließe aus eigener Erfahrung, dass es Dämonen gibt, die eine menschenähnliche Gestalt annehmen können, und noch zusätzlich noch eine Bestien Gestalt haben, die nicht annähernd so aussieht wie ein normaler Gestaltwandler aber sie sind meistens dennoch Tierisch. Zwar meist Mischwesen, aber ich denke man könnte sie noch zu den Tieren zählen. antwortete Ethiel auf Shéron. Immerhin hatte sie sich selbst mit so einem angelegt und schloss daher, dass es so eine Art der Dämonen geben musste.
Sie kippelte gemütlich weiter, aber es war eine Spur von trotz auf ihrem Gesicht zu erkennen.
So viel wusste sie schon über diese lästigen Biester. Es gab definitiv einige schwache unter ihnen, die Gestalten wechseln konnten. Vielleicht hatte sie sich nur etwas unklar ausgedrückt und Lorethan hatte sie Missverstanden, doch das sollte nun, ihrer Meinung nach geklärt sein.
Aber nun, da niemand etwas genaueres über die Dämonen wusste und immer noch offenstand, wer nun diesen Brief verfasst hatte, stand sie auf.
Ethiel brannte förmlich darauf, zu erfahren was es mit der Sache auf sich hatte. Also beschloss sie erstmals wieder in die Bar zu gehen und sich nun mehr darauf zu konzentrieren, den Gesprächen zu lauschen, die die Leute dort hielten. Vielleicht konnte man daraus ein paar Informationen herausfiltern. Falls das nichts bringen sollte, konnte sie immer noch den Barkeeper fragen. Kurz schaute sie nochmal aus dem Fenster. Der Regen war noch nicht weniger geworden...
Ich gehe zurück in die Bar und sehe ob ich noch etwas herausfinde, was uns weiterhilft... sagte sie dann und verschwand samt Sense vorerst aus dem Raum


Zuletzt von Spieleleitung am Sa Apr 20, 2013 9:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Di Apr 16, 2013 6:42 am

Makani

Das Wölfchen zeigte mehr Selbstbeherrschung als erwartet.
Aufmerksam verfolgte ich die Gespräche, jedoch ohne mich selbst an diesen zu beteiligen, als Ethiel nun weg ging und es schien, als finge nun die Langeweile an, erhob ich mich von meinem Platz auf dem Deckenbalken und glitt zu Boden, naja fast, für mich war ja "mein" Boden mindestens ein paar Millimeter über dem richtigen Erdboden. Unruhig, voller Tatendrang, schwebte ich durch den Raum. Nun, nun ... dachte ich bei mir. wollen wir hoffen das es bald los geht... es ist mir derzeit gleichgültig wer den Brief verfasst hat.. eigentlich.. denn ich wusste, dass die Neugier an mir nagte, doch diese konnte ich verdrängen, durch meine Kampfes- oder Abenteuerlust, die überwog, wie so oft.
Was wollt ihr nun machen? fragte ich die Anderen, die sich noch im Raum befanden und funkelte sie einen nach dem anderen, mit einem bohrenden Blick an. Wie lange werden wir hier herumlungern? Bis sich das Unwetter verzieht - oder wie lang?? Ungeduld schwang in meiner Stimme mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:57 am

Aypha

knurrte ungehalten: Natürlich erst nach dem Unwetter! Ich schlapp da doch nicht bei dem Pisswetter durch den Regen. Er war gereizt, müde und empört Worge einfach als Gestaltwandler abzutun. Also bitte dachte er bei sich. Und dann musste er sich auch noch von dem blutpantschenden Möchtegernmagus solche Frechheiten gefallen lassen. Dass dieser Pazzo zu den Waffen griff war auch nicht gerade ein... nun ja... professionelles Auftreten. Dieser Haufen ist doch ein Flickwerk aus Dilettanten Was haltet ihr davon, wenn wir uns erst mal ausruhen, aufteilen und unsere Kräfte erneuern, damit wir morgen früh mal den Acker inspizieren können die Frage klang sogar recht sanft und bittend, obwohl Aypha gerade einfach nur noch schlafen wollte. Diese Windtante... wie sie wohl... ? Ayphas Fantasie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:57 am

Liicia
Also vor allem sollten wir ruhig bleiben und uns nicht gegenseitig an die Kehle gehen... sagte ich und warf Aypha einen gezielten Blick zu. Der Vorschlag klingt schon mal gut, das Wetter ist wirklich nicht das beste und wir sind alle sicherlich auch ein wenig von der Reise hierher erschöpft, drum lasst uns Morgen, ausgeruht und mit neuer Kraft losziehen.. bestätigte ich Aypha. Mein Blick wanderte zu Lorethan. und wieder zum Rest der Gruppe. Ich weiß allerdings nicht ob es klug ist wenn wir uns ganz aufteilen... wir sollten vielleicht Grüppchen bilden... zumindest das sich mindestens 2 von uns ein Zimmer teilen... oder? Wer weiß, was wir uns für Feinde machen oder was für zwiespältige Personen sich noch hier in der Herberge herumtreiben. äußerte ich meine Bedenken und sah fragend in die Runde, leicht zweifelnd ob ich lieber den Mund gehalten hätte. Außerdem fiel mir auf das ich Aypha unbewusst mit einem bösen Blick durchbohrte.. ich wandte den Blick zu Boden, eigentlich bemühte ich mich darum freundlich zu sein, doch der Kerl war.. naja er hatte einen >Griff ins Klo< begangen und mir gefiel auch nicht wie leicht er aggressiv wurde und auch nicht... auch nicht...wie mit Lorethan redet schoss es mir ein... begann ihm Bilder auszumalen, die er ganz schnell wieder unterdrückte. Jetzt war nicht die Zeit für solcherlei Aktivitäten. Er würde sie allerdings nach ihrem Auftrag zu einem Date einladen, das schwor er sich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:58 am

Shéron

So langsam ging Shéron die angepisste - wie Aypha es so schön ausgedrückt hätte - Art des Worgs auf die Nerven. Konnte sich diese nicht auch nur einmal zusammennehmen und normal mit ihm und den anderen reden? Das war wohl zu viel verlangt.
Der Blutmagier zuckte kurz zusammen, als er einen dunklen Schatten am Fenster vorbeihuschen zu sehen glaubte. Doch er war sich nicht sicher, ob er sich das nicht einfach eingebildet hatte.
Kopfschüttelnd und verwundert über seine eigene Reaktion - immerhin war es nur ein Schatten gewesen! - drehte er sich um und ging einige Schritte auf Liicia zu, bis er neben ihr stand. "Es wäre wahrhaftig eine gute Idee UN diesem Wirtshaus nicht allein in einen Zimmer zu sein. Lasst und also - wie Liicia schon sagte - Zweiergruppen bilden und uns die Zimmer teilen." Die Vorstellung mit Liicia ein Zimmer zu teilen, noch dazu alleine, gefiel Lorethan recht gut. Eigentlich sogar sehr gut. Allerdings hatte er Teufel, das Liicia genauso empfand. Vorhin, als er sie so nahe bei sich gehalten hatte, war ihm eine Sache aufgefallen: Irgendwas musste ihr widerfahren sein, sonst hätte sie sich nicht unsicher und etwas panisch angespannt, als er sie an sich gedrückt hatte...Aber über das könnte er sich auch noch später Gedanken machen. Jetzt wollte er einfach nur noch aus diesem Raum raus.


Zuletzt von Spieleleitung am Sa Apr 20, 2013 9:09 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:58 am

Makani
Meinetwegen, ich hätte sicher die Wolken vertreiben können... murrte ich, denn rumsitzen, abwarten, "ausruhen"... was andere als "Entspannung" bezeichnet hätten... ist doch einfach nur rumgammeln - oder nicht? Dachte ich missmutig und stieß einen Seufzer aus. Da jammern auch nichts brachte und ich mich dazu nicht herablassen würde.
Nickte ich nur. Dann warten wir eben bis morgen und darauf das ihr wieder munter seid und so weiter ... ein bisschen bissig klang ich schon und lächeln tat ich auch nicht, ich zeigte einfach mein Missfallen.. und war eigentlich noch zurückhaltend.
Was den Vorschlag anging das wir lieber nicht allein bleiben sollten... naja der ließ mich auch zweifelnd dreinschauen.
Ich meinte.. wer würde mir schon gefährlich werden? Hochmut kommt vor dem Fall.. flüsterte eine kleine Stimme in meinem Kopf.. und sie hatte wohl recht also zuckte ich nur mit den Achseln.
Mir egal, wer geht dann mit wem?...fragte ich gleichgültig. Mit wem Lorethan in ein Zimmer wollte, war klar..
Und dann fiel mir auch noch Ethiel ein. Ich kann dann auch gleich Ethiel Bescheid sagen.. gehen... mit wem sie in einem Zimmer ist und so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:58 am

Aypha
Also ich würde mit Makani ein Zimmer teilen. , gab Aypha kund. Ist tausendmal besser als den Pink-Kopf dachte er schmunzelnd. und morgen gehts dann los. Wer von uns ist eigentlich wozu am besten geeignet? Ich meine: wer kennt sich am besten mit Dämonen aus, wer mit Heilkräutern, wer kann kochen, wer beherrscht verbände? wir werden uns wohl noch eine ganze Weile unterhalten müssen, bevor all das geklärt sein wird Seine Gedanken schweiften ein wenig ab und er sehnte sich nach Sonnenschein, kühlem Wind und frische Luft. diese Wärme des Hauses im Kontrast zum Wetter und diese stickige Luft benebelten seine Gedanken. er konnte förmlich spüren, wie Müdigkeit und Trägheit seine Beine bleiern werden ließen Mund ihm langsam in den Schädel krochen. Wenn sich hier nicht bald was regelt schlaf ich noch im Stehen ein waberte es ihm schwerfällig und träge durch den Gedanken Nebel in seinem Kopf. Und bin ich eigentlich der einzige hier, der mit einem riesigen Berg an Ausrüstung hier her kam? vielleicht war es ein Fehler, alles mitzunehmen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:59 am

Pazzo

„Ja es sieht so auf als wärst du der einzige der so viel Schrott mitgebracht hat“, entgegnete ich. „wir brauchen nicht so viel Zeug um zu Kämpfen wie du, … das würde mir mal zu denken geben, wenn ich du wär aber es sieht so aus als würdest d eh nicht denken also...“, ich machte mich auf den Weg Richtung Tür, „Ach ja, und mir ist es egal mit wem ich in einem Zimmer pennen muss“, sagte ich noch im Hinausgehen, während ich schon überlegte wie ich am besten auf das Dach käme um mich ein bisschen umsehen zu können, und vielleicht auch noch schnell ein Nickerchen zu machen...... Nach einigen Minuten des Suchens fand ich endlich eine Treppe in der hinterletzten Ecke dieses Stockwerks die nicht nach unten führte, also entschloss ich mich diese Treppe zu nehmen, in der Hoffnung das ich ein Fenster finden würde aus dem ich aufs Dach klettern könnte.... Leider hatte ich kein Glück und somit ging ich in Richtung Bar, auf dem Weg schaute ich nochmal im Zimmer vorbei: doch hier hatte sich nicht viel geändert, also setzte ich meinen Weg fort und kam dann kurz darauf in der Taverne an, auf dem Weg zur Bar sah ich dann Ethiel an einem Tisch in der Ecke sitzen.... Ich ging zu ihr und fragte: „Ist hier noch ein Platz frei? Darf ich mich zu dir setzen?“....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 3:59 am

Makani

Bei Pazzos Worten musste ich kichern armes Wöflchen dachte ich, doch war es kein richtiges Mitleid, denn dafür war die Sache ein kleines bisschen zu amüsant, außerdem waren die Reaktionen des "Wölfchen" einfach zu drollig..
Und so lächelte ich vor mir her und sagte.. Ja, meinetwegen können wir uns ein Zimmer teilen... schon schoss ich drauf los, schnappte seine Hand, weil er so aussah als würde er hier gleich wegpennen... und zog ihn hinter mir her, hinaus auf den Flur , diesen langen Gang entlang, die Treppe hinunter bis schließlich in den Schankraum, an den Tresen... und das in einem Affenzahn, ich strich mir eine verirrte Haarsträhne aus dem Gesicht... naja vielleicht auch zwei und strich diese dann glatt... da mein Haar etwas durch einander geraten war. So… Nicht das du noch einschläfst! bemerkte ich und steckte ihm kurz die Zunge raus, eine ... wohl kindliche Geste.. aber was solls. Und damit er auch gleich wusste warum ich ihn verschleppt hatte, klärte ich ihn kurz und bündig auf. Wir besorgen uns gleich mal ein Zimmer, nicht das nachher keines mehr da ist... aber der Wirt scheint eh nur ein paar wenige gute und ein paar.. sagen wir schlichtere Zimmer zu haben, ich habe mich nämlich schon umgesehen. Sagte ich und fügte dann noch flüsternd hinzu, sodass nur er mich hören konnte...auch in den Zimmern der anderen Gäste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:00 am

Liicia

Nun da alle nach und nach verschwanden.. Ethiel nach unten, Pazzo der ebenfalls wegging, wohin auch immer, so wie die stürmische Makani und Aypha. Ich schaute jedem einzelnem nach und blickte dann Shéron in die Augen, der direkt neben mir stand, da es nun wirklich still war, dachte ich wie kurz darüber nach was ich sagen sollte.. und "entschied" mich für die vorerst einfachste Feststellung.. Dann teilen wir uns wohl ein Zimmer.. Und damit er es nicht in den falschen Hals bekam, lächelte ich ihn an, ich wollte immerhin nicht, dass er dachte ich würde ihn ablehnen.. aber das war nach vorhin wohl ehr unwahrscheinlich und beim Gedanken daran errötete ich leicht, allerdings zeigte sich das kaum.. das hing mit meinem leicht bräunlichen Haut Ton zusammen... dem Haut Ton sei gedankt dachte ich und musste wiederum bei dieser dämlichen "Danksagung" ein Grinsen unterdrücken... Also zwang ich mich zu organisatorischen Dingen zurückzukehren.. Wir haben ja schon ein Zimmer, also sind wir klar im Vorteil meinte ich daraufhin und stellte fest das ich eigentlich ziemlich kaputt war, die Wüste konnte schon nerven... am meisten wollte ich mich jetzt einfach nur waschen und dann ins Bett fallen, ich ließ meine Blicke durchs Zimmer schweifen... auf der Suche nach einer Badezimmertür.. doch es konnte auch sein das es im Zimmer gar keines gab ?...


Zuletzt von Spieleleitung am Sa Apr 20, 2013 9:11 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:00 am

Ethiel

Nachdem sie sich wieder an einen Tisch gesetzt hatte lehnte sie sich einfach an die Wand hinter sich. Eine Weile schloss Ethiel die Augen und konzentrierte sich aufs hören, wobei sie es wohl etwas übertrieb, denn spontan nickte sie ein.

Erst als sie jemand ansprach, öffnete sie gekonnt gelassen die Augen, als ob nie was gewesen wäre, und starte den Masken Typen, der auch zu der Gruppe gehörte, kurz mit einer hochgezogenen Augenbraue an. Wie war sein Name noch gleich ... überlegte sie hat er sich überhaupt schon Vorgestellt? fragte sie sich dann aber nach kurzem Zögern.
Er hatte ja nur einmal kurz die Maske abgenommen und dabei kamen dann wieder aller Erwartungen pinke Haare zum Vorschein... Ob das natürlich war? Aber irgendwie konnte sie sich das einfach nicht vorstellen... Was war er dann? Als Gestaltwandler sähe das sicher ziemlich lustig aus, fall diese Haarfarbe wirklich natürlich war. Bei dieser Vorstellung musste sie leicht schmunzeln.

Sicher, tu dir keinen Zwang an.

Antwortete sie schließlich und setzte sich wieder aufrechter hin. Lange geschlafen konnte sie ja nicht haben, denn viel verändert hatte sich ja nicht. Alle saßen noch an ihren Plätzen und führten ihre Unterhaltungen noch. Also widmete sie sich wieder ihrem eigentlichen Vorhaben:
Noch ein paar Informationen zu bekommen. Aber zuerst sah sie zu dem Kerl der nun bei ihr saß.

Sind die anderen schon zu einem Schluss gekommen, was wir jetzt tun sollen?

Fragte Ethiel dann und sah einmal kurz zu ihrer Sense, um sich zu vergewissern, dass niemand auf die blöde Idee gekommen war, sie anzufassen.
Aber dem war nicht so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:00 am

Aypha

Du warst in den Zimmern der anderen Gäste?! , fragte Aypha. Er ließ sich auf alle viere herunter und schüttelte sich kurz aus. Das blöde Wetter hat mich bis zur Haut durchnässt. , erklärte er entschuldigend. Du hättest nicht... ich meine... könntest du mir vielleicht... , druckste er herum. Hättest du einen warmen Windhauch für mich übrig? Unsicher sah er sie fragend a. Nur, wenn du nichts dagegen hast. Er warf sein ganzes Bündel in die Ecke und betrachtete Makani. Schön ist sie ja schon , dachte er leicht schmunzelnd. Vielleicht hat sie ja mehr als nur einen sanften, warmen hauch für mich? dachte er und musste breit grinsen. Hast du schon was gegessen? Ich würde dich sehr gerne auf einen Happen einladen, wenn du magst Seine Gedanken rumpelten weiter. Ich könnte einen halben Ochsen fressen. Oder auch einen ganzen... ein ganzer wäre mir schon lieber. Schön saftig. Mit richtig viel Fett dran. Dampfend heiß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:00 am

Makani

Ich verdrehte die Augen.. Klar meinetwegen sag es noch lauter, damit es auch jeder mit bekommt... sagte ich und fügte hinzu.. also das mit den Zimmerbesichtigungen. Ich funkelte ihn an.
Und ohne auf seinen Wunsch zu antworten erfüllte ich ihn einfach..
ich rief den Wind ... metaphorisch betrachtet und er gehorchte. Ich hatte es wohl ein wenig zu gut gemeint... denn die Eingangstür flog auf, wegen der zu starken Böe und diese fegte quer durch den Schankraum über sämtliche Leute hinweg.... denen die Haare.. wortwörtlich zu Berge standen... und dann verpuffe der Wind einfach als wäre nichts geschehen... nur die offene Tür zeugte davon und die Haare der Leute ... ich musste ein Grinsen unterdrücken, denn meine Haare lagen perfekt..
Ich warf Aypha ein strahlendes Lächeln zu.. Alles Absicht . flüsterte ich ihm zwinkernd zu.
Und alles nur ein Spiel ...
Dann erinnerte ich mich an die "Einladung" und wollte schon gleichgültig mit den Achseln zucken, doch da ich bei guter Laune war antwortete ich, immer noch lächelnd: Ja, gerne, außerdem siehst du aus als würdest du gleich vor Hunger sterben .. Aber dazu mussten wir erst mal fertig werden... also mietete ich ein Zimmer, ohne weitere Worte und ging dann zu einem Tisch hinüber der sich am anderen Ende des Raumes befand..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:01 am

Pazzo

Während Pazzo sich setzte sagte er: "Nein, ich glaube dass sie bisher nur so weit gekommen sind das fast alle wissen mit wem sie in einem Zimmer pennen... also dieses komische Hundevieh geht soweit ich verstanden habe mit Makani auf ein Zimmer! Auf jeden Fall sitzen sie jetzt grad zusammen am Tresen und unterhalten sich mit dem Wirt... und ich glaube auch dass Liicia mit Lorethan was am Laufen hat also denke ich die beiden werden auch zusammen ein Zimmer nehmen." Er überlegte Kurz dann sagte er: "Ich hab Hunger willst du auch was essen???" er drehte sich zu dem Wirt um, hielt einen Finger hoch und legte sich die Hand auf den Bauch... der Wirt nickte und ging in die Küche um eine Suppen zu hohlen. "Kennst du vielleicht einen Weg hinaus aufs Dach???", fragte er, " Ich würde mich gerne ein bisschen umsehen und so wie es aussieht ist die Taverne das höchste Haus hier in der Umgebung.", er lehnte sich zurück und beobachtet Makani und Aypha wie beide am Tresen saßen und sich leise unterhielten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:01 am

Aypha

ging ihr nach, leicht zerzaust, wie ein Welpe, der in einen Orkan geraten war. Mühsam glättete er seine Haare wieder. nun, immerhin bin ich nicht mehr ganz so nass, dachte er schmunzelnd. Langsam ließ er sich an den Tisch nieder, den Makani ausgesucht hatte und grinste sie schelmisch an. Und? Auf was hast du Hunger? sicherlich was luftig leichtes, sonst würde sie beim Schweben sicherlich mit dem Bauch etwas durchhängen. schoss es ihm feixend durch den Kopf und er konnte ein kichern nur mühsam unterdrücken. Sein blick glitt - um sich abzulenken - über den Schankraum. So viele Menschen. Wieso brauchen die ausgerechnet UNS, um mit ein paar Dämonen fertig zu werden? Irgendwas stimmt da nicht. Sie hätten die Dämonen doch eigentlich einfach zahlenmäßig überwalzen können? Seine Gedanken schweiften ab und er erinnerte sich, wie sein Rudel vorging... Einkreisen, verwirren, dem Ziel in den Rücken fallen, fertig Wer übernimmt eigentlich die taktische Führung? fragte er Makani. Du bist mir auch so n Held, jetzt hast du garantiert verpasst, was sie essen will schalt ihn sein Bewusstsein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:01 am

Makani

Ich beobachtete ihn ziemlich genau und bekam auch jedes Feixen oder Grinsen mit..
Offenbar sind seine Gedanken ja sehr lustig. dachte ich und wünschte mir insgeheim zu erfahren was in seinem Kopf vorging. Wobei man sich ja nie sicher sein konnte, ob man es auch wirklich wissen wollte, zumindest was das männliche Geschlecht an ging...
Also ich bestell mir ein großes Steak. sagte ich mit einem Lächeln und leckte mir kurz über die Unterlippe.
Mein Magen knurrte inzwischen und so gut wie alles war als Essen geeignet, solange es nichts mit Zitronen zu tun hatte.
Denn wenn ich mit dem Saft von einer Zitrone in Berührung käme, hätte ich ein Problem. Ein mehr oder weniger großes Problem... entweder ich würde mich verätzen, vergiften... oder sterben.
Aber das war nun egal, denn Aypha hatte mich ja noch etwas gefragt und so wandte ich mich ihm wieder zu..
Das haben wir ja noch nicht besprochen.. ich denke wenn wir es einzeln beschließen, würde es nur zu Streitigkeiten kommen. Was denkst du denn? Entweder wir ernennen wen, mithilfe einer Abstimmung oder alle planen zusammen die Taktiken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:02 am

Shéron

Shéron setzte sich auf eines der zwei Betten, die im Zimmer an zwei gegenüberliegenden Wänden standen und starrte einfach eine Weile vor sich hin. Einerseits hatte er Hunger einerseits fühlte er sich einfach nur müde. Zwar hatte er den ganzen Tag über nichts wirklich Anstrengendes gemacht, aber was solls. Vielleicht war ja heute Neumond, da waren seine Blutmagierfähigkeiten erstens am Schwächsten, zweitens bekam er meist Kopfweh und fühlte sich genauso wie jetzt, müde und schlapp. Er beschloss bald mal schlafen zu gehen und sich für den morgigen Tag zu stärken.
Als sich Liicia suchend umsah, zog er eine Augenbraue in die Höhe und fragte sie: "Suchst du was?"


Zuletzt von Spieleleitung am Sa Apr 20, 2013 9:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:02 am

Liicia

Ich lächelte leicht verlegen und antwortete.. Ich suche das Badezimmer.
Aber dann zuckte ich mit den Achseln. Bin gleich wieder zurück.. und lief aus dem Zimmer, den Flur entlang, die Treppen hinunter bis ich dann durch die Tür des Wirtshauses hinaus huschte hinein in den Regen.
Nach dem ich mich vorsichtig umgesehen hatte ob mich auch niemand beobachtete kroch ich ins Gebüsch.
Dort befanden sich meine Sachen, ich hatte sie dort versteckt und um sie vor diesem Scheißwetter zu schützen, waren sie in eine riesige Plane eingewickelt.
Es wäre sinnlos gewesen hier vor zu duschen murmelte ich... denn nun war ich etwas... mit Schlamm bedeckt und klitschnass, sodass meine Kleidung an mir klebte, wie eine zweite Haut. ich schnappte mir die Sachen, ließ sie in der Plane eingewickelt, damit sie sauber blieben, nur Eines fehlte noch... mein Kampfspeer, den hatte ich zur Sicherheit mit Laub bedeckt...
Als ich alles hatte, ging ich wieder ins Wirtshaus und flitzte so schnell ich konnte durch den Schankraum, denn nicht jeder musste mich so sehen..
Letztendlich trat ich wieder ins Zimmer und schloss die Tür hinter mir.
Und ließ mein "Bündel" fallen, meinen Speer lehnte ich in die Ecke.
So.. nun brauche ich das Badezimmer noch dringender.. sagte ich und sah an mir hinunter, dann wieder zu Lorethan und schnitt eine Grimasse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:02 am

Ethiel

Auf die Frage hin, ob sie Hunger hätte, überlegte sie kurz. Eigentlich hatte sie vor einer Weile bereits was gegessen also lehnte Ethiel erst einmal dankend ab. Später gab es hier sicherlich auch noch was zu essen und zur Not konnte sie immer noch was Süßes essen….

Interessant. erwiderte sie nur auf das Gesprächsthema Zimmeraufteilung. So lange er sie nicht nervte, ging das schon in Ordnung. Immerhin blieben sie sicher nicht sehr lange hier. Das Lorethan etwas an Liicia fand, war ihr so direkt noch nicht aufgefallen, aber es war interessant zu wissen, dass Pazzo offensichtlich eine kleine Klatschtante war …

Hm... das Dach... sie sah kurz zu der Treppe und überlegte. Irgendwo hat der Wirt sicherlich einen Weg zum Dachboden und dann könnte man ja noch durch ein Fenster nach ganz oben, aber hältst du es nicht für ein wenig gefährlich, während eines Gewitters auf den höchsten Punkt im Dorf zu klettern? meinte Ethiel dann fragend und sah ihn, etwas an seiner geistigen Gesundheit zweifelnd an.

Entweder war ihm die Tatsache nicht bewusst, dass es noch immer gewitterte, oder er war einfach so Lebensmüde. Irgendwie tendierte sie mehr zum letzteren, da das mehr zu seinem Erscheinungsbild passte.

Das kann ja nur schief gehen …. dachte sie dann lächelte dann aber, weil das weniger Eintönigkeit bedeutete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:02 am

Aypha

fragte verdutzt Also ein Steak? bist du dir sicher? ich meine.... ein Steak ist eine ganz schön schwere Mahlzeit ... und du .... naja, du schwebst doch. Stürzt du dann nicht... irgendwie ... ab oder so?
Zusammen planen? Oh mein Gott, Demokratie Das dauert dann fünf Stunden, wenn es darum geht, wie wir den Gegner überraschen. Das hat mir gerade noch gefehlt. Um die passende Antwort auf ihren Demokratie - Gefasel - Vorschlag zurück zu halten winkte Aypha einfach den Wirt an Ihren Tisch. Für die Dame ein Steak mit... hm... mit was für Beilagen eigentlich? wandte er sich an Makani. Ich hab so einen riesen Hunger. Und Durst. Aber viel mehr Hunger als Durst. Was soll ich nur bestellen? Sein Magen knurrte ziemlich laut, sodass er beschämt die Hand auf den Bauch legte und um Entschuldigung bittend zu Makani guckte. Plötzlich wehte ihm ein Geruch um die Nase. Katze Seine Nackenhaare stellten sich langsam auf und er blickte sich im Schankraum um. Und da war sie. Liicia. Sie lief quer durch den Schankraum und verschwand durch die Tür. Wo will DIE denn bei DEM Scheißwetter bloß hin? Es dauerte nicht lange, und Liicia kam wieder ins Blickfeld. Klitschnass diesmal. Oh, nasses Kätzchen (im Englischen ist dieser Spruch viel lustiger) dachte Aypha feixend und betrachtete sie, wie sie pfeilschnell durch den Schankraum stürmte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:03 am

Makani

Ich möchte dazu am liebsten Bratkartoffeln.. und davor einen Salat... sagte ich, selbstsicher und schenkte dem Menschlein ein Lächeln. Als ich dies getan hatte beugte ich mich etwas vor, damit ich Aypha etwas sagen konnte ohne das die Bedienung mithören musste...
In der Tat schwebe ich .. was aber nicht bedeutet, dass wenn ich zu viel oder zu schwer esse gleich abstürze..
Außerdem ist mein Stoffwechselkreislauf ein anderer und es sei gesagt das Vögel.. meinetwegen wenn sie einen besonders fetten Wurm gegessen haben auch nicht abstürzen..
Mir liegt es im Blut zu schweben und zu fliegen, jedoch braucht es dazu ein gewisses Maß an Kraft... dann lehnte ich mich wieder zurück und sah ihn an. Was nimmst du nun? da er anscheinend vom Kätzchen aus der Ruhe gebracht worden war. Jetzt komm mal zu Potte und bekomm nicht gleich das Schwanzwedeln, Wölfchen.. meinte ich dann etwas ungeduldig und mit einem Augen verdrehen immerhin wollte ich etwas essen und rumgammeln hasste ich. Du kannst sie später immer noch Fragen was sie draußen getrieben hat oder was nicht... und wenn du sie betrachten willst.. mach ein Foto oder so... tja ich war eben wirklich ungeduldig..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:03 am

Shéron

Etwas verdutzt blieb Lorethan allein im Zimmer zurück. Während er wartete blieb er auf dem Bett liegen, starrte an die Decke und begann sich etwas zu langweilen. Er machte sich Gedanken darüber, wohin sie ihre Wege noch treiben mochten, was sie alles noch erleben und sehen würden. Und während er so darüber nachdachte, begann er langsam einzudösen...
Shéron schreckte hoch, als die Tür aufging. Und was er da erblickte brachte ein amüsiertes Lächeln auf sein Gesicht. "Erschreck mich doch nicht so!", meinte er scherzhaft und das Lächeln wurde zu einem Grinsen. "Sollten Katzen sich nicht eher vor Wasser fürchten und ihm nicht in die Arme laufen?" Er musterte sie und stellte eines fest: "Ja, du brauchst definitiv ein Bad oder ne Dusche...So lass ich dich ganz sicher nicht auf eines der Betten." Das war natürlich ebenfalls als Scherz gemeint, allerdings steckte auch ein bisschen Wahrheit dahinter.


Zuletzt von Spieleleitung am Sa Apr 20, 2013 9:13 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:03 am

Liicia

Na danke.. sagte ich in einem sarkastischen, aber dennoch amüsierten Ton. Als erstes ließ ich meine Sachen, einfach auf dem Boden liegen, weil ich das Zimmer nicht weiter dreckig machen wollte... dann tapste ich auf Zehenspitzen zum Badezimmer und ging hinein. Nachdem ich die Tür hinter mir geschlossen hatte, zog ich mich aus... besser gesagt musste ich mich aus meinen Sachen pellen, weil sie so sehr an meinem Körper klebten...
Achtlos ließ ich auch sie zu Boden fallen. Schließlich stellte ich mich unter die Dusche und ließ das angenehm warme Wasser auf meinen Körper prasseln. Wasser war eig. ok.. bis zu einem gewissen Maße dachte ich. Ich griff nach der Seife und begann den Schlamm von meiner Haut zu lösen, danach wusch ich noch meine Haare...
Als ich aus der Dusche gestiegen war, wickelte ich eines der größeren Handtücher um meinen Körper und meine nassen Haare ließ ich einfach so wie sie waren.
Meine Kleidung hob ich vom Boden auf und wusch sie erst einmal per Hand, wrang sie aus und hing sie dann über die Duschwand zum Trocknen. Jetzt muss ich erst mal vorlieb mit dem Handtuch nehmen und mir aus meiner Tasche, etwas Trocknes zum Anziehen suchen... murmelte ich vor mir her.
Ich zögerte noch einen Moment und trat dann doch aus dem Badezimmer..
Zielgerichtet ging ich zu meiner Tasche, hob sie auf und trug sie zum freien Bett.. dann kramte ich darin herum, suchte mir erst einmal Unterwäsche, dann förderte ich noch eine Jeans zu Tage, die ich sonst eigentlich so gut wie nie trug und zog noch ein blutrotes Top hervor. Oft trug ich so was nicht, ich konnte mich nicht mal wirklich daran erinnern, wann ich das Zeug das letzte Mal angehabt hatte, da es in der Wüste so heiß war nahm ich mit dünneren Stoffen vorlieb, aber jetzt war das okay.. Ohne etwas zu sagen oder Lorethan an zusehen, verschwand ich wieder ins Bad und zog mich um.
Sowohl das Top als auch die Jeans schmiegten sich an meinen Körper ... ich warf kurz einen Blick in den Spiegel und kämmte mein braunes Haar mit den Fingern, grob durch und beschloss es an der Luft trocknen zu lassen.
Nun ging ich wieder ins Zimmer...
So.. bin fertig. verkündete ich währenddessen ich auf mein Bett zu ging und mich dann im Schneidersitz darauf niederließ. Magst du jetzt ins Bad? oder willst du einfach nur schlafen? fragte ich ihn lächelnd, als ich bemerkte wie kaputt er da auf dem Bett lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:04 am

Aypha

Aber du kleines Fliegengewicht frisst doch nicht etwa wie ein Vogel Steinchen, um die Nahrung im Magen zu zermahlen, oder? , fragte Aypha und grinste sie schelmisch an, wandte sich dann zur Bedienung: Ich nehme ein großes Steak...nein, halt, doch lieber 3 große Steaks, medium, dazu einfach ein paar Scheiben Brot. Kaum war der Mensch aus der Hörweite fuhr er Makani etwas rüde an Bei wem ich das Schwanzwedeln kriege, entscheide immer noch ich und bei ner Frau, die nach nasser Katze riecht, bleibt die Rute eh ganz still! Und jetzt hör auf so blöd-frech zu sein. Und wenn dann mach ich eh von dir ein Foto, blödes Engelchen blödes. Ayphas Magen knurrte jetzt gut hörbar seinen Hunger in die Welt hinaus und forderte seinen Anteil an den lautstarken Unterhaltungen, die in der ganzen Bar geführt wurden. Ungeduldig begann er, mit den Fingern auf den Tisch zu trommeln und starrte sehnsüchtig in die Richtung, in welche die Bedienung verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Spieleleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   Do Apr 18, 2013 4:04 am

Makani

Also zuerst einmal esse ich und fresse nicht, Wölfchen, bin immerhin kein Tier.
Und nein in meinem Magen habe ich keine Steinchen, aber ich bin nicht wie du und habe einen ganz anderen Stoffwechsel. erklärte ich und verdrehte die Augen. Schön, dass du dich so unter Kontrolle hast.. war die einzige Bemerkung die ich zu seiner " Rute" noch zu sagen hatte und das mit dem "blöd-frech" überhörte ich einfach, dann ließ ich meinen Blick durch den Raum schweifen, allerdings gab es nichts interessantes zu sehen, darum wandte ich schließlich Aypha wieder meinen Blick zu.
Also.. was führt dich eigentlich hier her? Solltest du nicht.. mit deinem Rudel abhängen oder so was in der Art?
Ich meine, der Familien Zusammenhalt müsste doch sehr ausgeprägt sein...oder hast du die Leitwölfin angebaggert und wurdest rausgeschmissen? oder wie sieht das aus? ich würde ihm wohl jetzt Löcher in den Bauch fragen, wie es die Menschen nannten, wenn auch mit etwas Spaß oder Spott. Und hör auf rum zu zappeln, ungeduldig zu sein ist mein Part, du wirst schon nicht verhungern... immerhin gab es schlimmeres weshalb man ungeduldig sein konnte, nicht wegen so etwas.. wie Essen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-worlds.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1 ~ Erelion   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 1 ~ Erelion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Katzengeschichte in Ichform- 3. Kapitel geupdatet
» Guthaben aus Nebenkostenrückerstattungen sind auch bei Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem Vierten Kapitel SGB XII Einkommen
» Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost-Worlds ::  :: Kapitel 1 ~ Erelion-